Seiteninhalt
08.04.2019

»JAM (Jazz and More)« - Sonntagsmatinee war ein voller Erfolg

Das Simmerner Schloss platzte aus allen Nähten

Vor vollem Haus hat sie voll überzeugt, die neue Simmerner-Jazz-Combo. Nicht mal mehr Stehplätze waren zu haben im Neuen Simmerner Schloss, als sich Boris Ney, Steve Gilbert, Heiner Kochhan und Rick Dracup als „JAM - Jazz and More!“  vorstellten.  Mit dabei: Christina Wickert als starke Stimme und am Saxofon. Eine gute Stunde war der Name Programm. Brillant und facettenreich spielten sich die Fünf durch ein Programm voller Abwechslung. Joseph Kosma, Miles Davis, Erroll Garner, Henry Mancini und sogar ein Charlie Chaplin fanden sich in „Jazz an More“ wieder. Damit sich Christina, Boris und Heiner zu einem dreistimmigen Bläsersatz formieren konnten, wurde spontan Hannah Ney an den Bass gebeten. Am Ende war das Publikum des Lobes voll. Zahlreiche Rückmeldungen von „unbedingt wiederholen“ bis  „bitte so weitermachen“ oder einfach ein emotionales „Danke!“ bestätigten, dass „JAM“ den richtigen Ton getroffen hat. DANKE Kollegen!