Seiteninhalt
27.10.2017

Stabat Mater - italienisches Meisterwerk von Pergolesi auf Tournee mit der Kreismusikschule

Auftakt am 4. November in Mengerschied; weitere Spielorte am 4. November in St. Goar und am 12. November in Simmern

Im Rahmen der Mengerschieder Rathauskonzerte am 4. November 2017 beginnt das bundesweit preisgekrönte Kammerorchester der Kreismusikschule seine Tournee mit einem der am häufigsten gespielten Werke des Mittelalters. Am 5. November spielen sie in St. Goar (Stiftskirche), am 12. November in Simmern (Kirche St. Josef). Die „Stabat Mater“, die Klage der Mutter über den Tod ihres Sohnes Jesus erklingt erstmalig um 1480 und wurde bis heute über 60 Mal vertont. Die Fassung von Giovanni Battista Pergolesi nimmt in dieser Reihe einen besonderen Platz ein. Dieses vermutlich letzte Werk des erst 26-jährigen Italieners umranken etliche Legenden. Fest steht, dass es später auch von Johann Sebastian Bach und von Mozarts Schüler Franz Xaver Süßmayer überarbeitet wurden. Vivaldi, Haydn, Schubert, Dvorak, Rossini, Liszt, Verdi, Poulenc, Penderecki, Jenkins - die Liste der Komponisten, die diesen mittelalterlichen Text vertonten, ist lang und illuster. Zwei Fassungen jedoch heben sich besonders hervor: die von Pergolesi für Kammerorchester und Solo-Stimmen sowie die von Rossini für ganz großes Orchester und Chor.

Das Kammerorchester der Kreismusikschule Rhein-Hunsrück erspielt sich 2016 einen Platz als das drittbeste Erwachsenen - Kammerorchester bundesweit. Sein Programm reicht vom Barock bis in die Moderne. Bach und Hindemith stehen hier nebeneinander. Unter Leitung von Michael Burovik und begleitet durch die ebenfalls preisgekrönte Gesangsklasse von Pasja Herfurt arbeiten 33 Musikbegeisterte aller Altersgruppen seit gut neun Monaten an diesem Werk.

Die Kreismusikschule wird alle drei Konzerte mit einer Einführung in das 45minütige Werk begleiten. Die Praktikantin und Schulleiter Peter Schulz stellen das Werk in seiner Zeit und seiner Bedeutung vor. Karten für das Mengerschieder Rathauskonzert sind an den bekannten Vorverkaufsstellen zu erhalten (www.mengerschied.de, Preis: 10 / 12 €), alle anderen Konzerte werden nur über die Abendkasse verkauft.